Blogwatch 18/19

Und das ist er auch wieder, der Mai. Bereits die Vorwoche verlief wetterbedingt sehr ruhig bei mir und auch in der vergangenen Woche verbrachte ich selten Zeit mit dem Lesen von Büchern und Blogs. Ich schätze, der Mai wird an sehr mau was das angeht, aber ich werde es abwarten. Nichtsdestotrotz hat sich einiges im Feedreader angesammelt.

Bücher und Lesen

Ich habe mich mal dran gemacht und den ersten Teil der neuen Hörspielserie Phantastische Geschichten angehört. Jori so der Titel der ersten Folge, hat mich nicht umgehauen. Die Geschichte fand ich etwas unspektakulär und unspannend. Ich werde aber abwarten wie die nächsten Episoden sind. Dabei sollen es immer abgeschlossene Geschichten sein.
Dabei geht es um ein Mädchen (Jori) welches mit ihrer Mutter eine Invasion von fremden Wesen erlebt und immer auf der Flucht vor diesen ist. Mehr sage ich mal nicht, um nicht zu spoilern. Die Sprecher und die Inszenierung sind aber 1A.

Beim Würfelhelden fand ich eine Rezension, die mich sehr neugierig gemacht hat. Mörderische Renovierung von Edgar Cantero ist wohl ein interessanter Vertreter der Spukhaus-Schauergeschichten und landet in meinem virtuellen SuB. Zuvor will ich aber endlich Das Haus der Monster von Danny King lesen.

Apropos Spukhäuser: Auf Niegärtenmol habe ich einen wirklich interessanten Artikel über Spukhäuser in der Literatur gelesen.

Die Arkham Insiders widmen sich in ihrer 124. Folge des Podcasts der Geschichte The Outsider (Der Außenseiter) Wiedereinmal hörenswert.

Filme und Serien

Was gibt es Neues auf Netflix und Amazon Prime? Was für die ältere Generation die Fernsehzeitung ist für mich die Auflistung der Starttermine der Streamingdienste. Diesmal kommt die Programmvorschau von Filmdienst.de.

40 Jahre Alien! Wow, bei solchen Hausnummern, merkt man erst, wie schnell die Zeit vergeht. Happy Birthday von meiner Seite. Als kleines Geschenk gibt es 6 Fanfilme und ein Pen&Paper, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. Überdies hat eine US.Highschool Alien als Theaterstück inszeniert. Sigourney Weaver überraschte nach der Aufführung die Darsteller. Eine nette Geste, wie ich finde.

Gestern am 4. Mai war der Star-Wars-Day. Eigentlich mag ich Star Wars und Star Trek gleichermaßen, aber wenn ich die Wahl habe, tendiere ich immer zu Star War (die einzig wahren Filme sind Episode 4-6). Ich war daher etwas traurig, als ich letzte Woche vom Tod des Chewbacca Darstellers Peter Mayhew erfahren habe. Wenn man dann liest, dass er sich für den 2015 erschienenen Film Das Erwachen der Macht aus den Rollstuhl kämpfte, bin ich nicht nur von seiner Rolle als Wookiee begeistert, ich habe auch tiefen Respekt für sein Engagement. Peter Mayhew wurde 74 Jahre alt.

Spiele

Neuer Monat, neuer Rollenspielkarneval. Thema im Mai ist Systeme der Magie und ausgerichtet wird der RSPKarneval diesmal von Spiele im Kopf.

Magie ist aus dem Rollenspielhobby kaum wegzudenken. Nicht nur ist sie ein Muss in jedem Fantasysetting, auch andere Genres wie SF, Horror oder Pseudohistorie binden immer wieder arkane Kräfte ein. Wie aber funktioniert Magie – sei es innerhalb der Welt und der Erzählung selbst, oder auf der abstrahierten Ebene der Regelmechanik? Der Karneval der Rollenspielblogs im Mai mag vielleicht einige Antworten bereit halten.

Und ein Beitrag beschreibt dann auch gleich das System der Magie im cthuloiden Rollenspiel FHTAGN. Chaotisch Neutral liefert einen Einblick in das Regelsystem.

Zwar ist die Walpurgisnacht schon etwas her, Seanchui lieferte aber passend zu dieser Nacht Hintergründe und eine Szenarioidee.

 

 

Link öffnet sich in einem Popup

4 Kommentare

  1. Hi, ja “Mörderische Renovierung” wusste zu gefallen. Schau einfach mal rein.

    Bei Serien ist die fünfte Staffel “Bosch” bei Prime on gegangen. Sollte man sich auf jeden Fall geben.

    VG
    Würfelheld

    1. Hi, das Buch schau ich mir auf jeden Fall an, ist schob auf meiner to-buy-list.
      Bosch habe ich vier Staffeln weggesuchtet, habe aber erst wenige Minuten in die 5. geschaut und war irritiert, weil er wohl undercover unterwegs war… Die Staffel ‘binge’ ich übernächstes Wochenende. Freu mich schon drauf, Bosch ist die beste Krimi/Ermittler/Neo Noir Serie seit langem.

      Beste Grüße

  2. 60 Jahre Alien? Wow … ich denke aber, dass es eher 40 sind, denn ganz so alt bin ich auch wieder nicht, schließlich bin ich älter als der 1979 erschienene Film und längst noch keine 60 😉

    Ansonsten, danke für den Blogwatch!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: