Blogwatch 20/19

Das Internet. Endlose Weiten voller Spaß, Memes und Katzenbilder. Letzte Woche ist nun ein Teil von alledem gestorben. Grumpy Cat ist tot, er starb mit sieben Jahren an einer Harnwegsinfektion. Als Haustierbesitzer kann man den Verlust nachvollziehen. Aber Tardar Sauce, so der bürgerliche Name von Grumpy, war mehr als das. Die Memes mit dem grimmigen Gesicht beglückten Millionen, ihr Konterfeit war ein Teil des Netzes (und wird es vielleicht noch einige Zeit bleiben) und es ist mehr als Trauer, ist ist ein Gefühl, als würde man eine gute Netzbekanntschaft nie wieder online gehen…

Ein Nachruf von Angela Gruber auf SpOn

Der Sommer rückt immer näher, die Luft wird drückender und die Ausbeute an Links weniger. Mag aber auch sein, dass mich weniger vor dem Bildschirm hält. Zumindest was das Schreiben von Beiträgen anbelangt. Im Moment bastel ich im Hintergrund an der Seite oder konsumiere Melone und alkoholfreies Alster zum Sound des Gartenteiches, der vor sich hinplätschert.

Am 7. Juni erscheint die Dokumentation Terror in the Skies. Die Dokumentation wurde durch eine Kickstarter Finanzierung möglich und beschäftigt sich mit fliegenden Wesen, die im Mittleren Westen der USA tief in der dortigen Folklore verwoben sind (Stichwort: Mothman).

Yippie! SAW erhält ein Reboot. Nun, ich bin kein Freund von SAW aber trotzdem fand ich die Meldung witzig! ACHTUNG weil Chris Rock die Neuauflage angeschoben hat. Der Schauspiele und Komiker übernimmt wohl Produktion oder dergleichen. Die Regie übernimmt Darren Lynn, der bereits Teil II bis IV des Torture-Porn-Franchises inszenieren durfte. Der Film erscheint am 23. Oktober 2020.

Was soll ich sagen, habe leider keine anderen Horrornews vergangene Woche mitbekommen 🙁

Link öffnet sich in einem Popup

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: