Blogwatch 36/18

Wenn man von einem Beitrag absieht, gab’s hier fünf Monate nichts Neues zum lesen. Jetzt wo der Herbst sich nähert, juckt es mich allerdings wieder in den Fingern und ich habe auch wieder ein wenig mehr Zeit. Kurzer Hinweis noch in eigener Sache: Ich bin nicht mehr bei Twitter, ein paar News habe ich immer dort zuerst gesehen, schätze aber, früher oder später trudeln sie auch im Feedreader ein.

Neues aus der Community

Ehrlich gesagt, in letzter Zeit war ich gar nicht so aktiv in der Szene unterwegs wie ich es mir vorgenommen hatte. Es wird daher wieder Zeit einige altbekannte Blogs zu besuchen und… ja aber wo sind denn alle? In den 80ern hatten wir das Baumsterben und nach der DSGVO hatten wir das Blogsterben. Bemerkt habe ich es besonders dadurch, als mir extrem viele Links als defekt gemeldet wurden und zwar meist Ende Mai. Wie bei dem Jahr-2000-Problem wird sich die nachfolgende (Blogger-) Generation vermutlich nur fragen: Was war da denn los? Sei’s drum.

Was mir heute frisch auf die Ohren gekommen ist, ist Clawdeens Podcast Stechginster (sehr schöner Name, wobei die Früchte des Strauchs mWn giftig sind). Dabei geht es um Splittermond und (düstere) Fantastik. Gefallen hat mir die Qualität und die ruhige Art, schön waren auch die Leseempfehlungen.
Stechginster – #1 Zwingard, Termark, Blutgrasweite

Schon ein bisschen her, aber der Würfelheld und auch die Greifenklaue feierten 10jährigen Bloggeburtstag. An dieser Stelle noch einmal herzliche Glückwünsche!

Aktuell gibt es ein Crowdfunding, welches ich unterstütze und ich auch sehr gerne umgesetzt sehen würde. Dabei handelt es sich um eine deutsche Übersetzung von Designers & Dragons von Shannon Applecline. Entstanden sind die Bücher aus Shannons Kolumnen auf RPG.net. Feder & Schwert will sich jetzt daran machen, diese ziemlich umfassende Geschichtsbücher ins Deutsche zu übertragen. Allerdings wird die Geschichte des Pen&Papers aus der Sicht der englischsprachigen Rollenspielszene erzählt. Trotzdem würde ich mich freuen wenn es finanziert wird. Aktuell fehlen noch 600 €. Das Projekt kann noch 7 Tage unterstützt werden.
Designers & Dragons – Eine Geschichte des Rollenspiels
Shannon Applecline – Advanced Designers & Dragons (Die neue Kolumne des Autoren)

Derzeit läuft der September-Karneval der Rollenspielblogs. Thema sind Piraten. Organisiert wird der Karneval von Spiele im Kopf.
RSP Karneval Piraten – Spiele im Kopf
Diskussion im Forum

Und es gibt auch eine neue Blog-O-Quest. Thema diesmal: Schauplätze. Organisiert wird es von Timberwere.
Blog-O-Quest Schauplätze – Timberwere
Diskussion im Forum

Neues aus R’lyeh

Mit der 109. Folge der Arkham Insiders wird die Kurzgeschichte The Tree/Der Baum von Lovecraft besprochen. Eine eher unscheinbare Geschichte HPLs.
The Tree – Arkham Insiders

Welche Fossilien die Miskatonic Expedition in der Nähe der Berge des Wahnsinns gefunden hat (oder haben könnte) wird in einem Artikel auf Lovecraftian Science mit Bild und Text sehr schön dargestellt.
Fossils from the Mountains of Madness (Part 1) – Lovecraftian Science

So nun reicht es aber für’s Erste 😉

Heute ist der 11. September, ich weiß noch genau wie ich vor 17 Jahren die Bilder im Fernsehen sah. Ich möchte dieses Datum mal zum Anlass nehmen, allen Feuerwehrmännern und -frauen unter den Rollenspielern (und natürlich auch Nichtrollenspielern 🙂 ) Danke für euren Dienst zu sagen. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass es nicht eine derartige Katastrophe wie vor 17 Jahren braucht, damit ihr euer Leben in Gefahr bringt, um anderen Menschen das ihrige zu retten.

Teilen:

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Hinweis auf den neuen Podcast von mir!

    Du ahnst ja nicht (oder doch?), wie gut der Podcasttitel überlegt ist. ;-D

    Dankeschön auch für das hier enthaltene Feedback. Warst du das auch bei podcast.de?

    Was mir heute frisch auf die Ohren gekommen ist, ist Clawdeens Podcast Stechginster (sehr schöner Name, wobei die Früchte des Strauchs mWn giftig sind). Dabei geht es um Splittermond und (düstere) Fantastik. Gefallen hat mir die Qualität und die ruhige Art, schön waren auch die Leseempfehlungen.

    Warum bist du nicht mehr bei Twitter?

    1. Ich kann mir vorstellen, welch Martyrium die Wahl eines Titels ist 😉 Bei podcast.de war ich es auch, die akzeptieren nur mein Avatar nicht…

      Twitter ist mir zu langweilig, zu dogmatisch und zu ernst geworden. Aus den Gründen habe ich auch damals Facebook verlassen.

      Freue mich total auf neue Folgen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: