Blogwatch No. 2

Ok, here we go. Ich schätze mal, Dienstags ist ein guter Zeitpunkt für einen Wochenrückblick.
Bloggen ist zwar keine Quantenphysik, aber mit dem Gedanken an einem Blogwatch-Artikel im Hinterkopf, hat sich alles was ich lese verändert, nämlich zu potenziellen Linktipps. Wer mehr über die Veränderung von Dingen durch Beobachtung wissen möchte, dem sei ein Artikel der idw (wissenschaftlich) empfohlen.

Neues aus der Community

Das Spielerverzeichnis ist eine Plattform auf der Spieler (P&P, Table Top, LARP) andere Spieler finden können. Sei es, weil man Lust auf ein eher unbekanntes Rollenspielsystem hat oder weil man in der tiefsten Provinz lebt. Es gibt mannigfaltige Gründe. Das Spielerverzeichnis bring Hobbyisten zusammen und hatte bereits letzte Woche den 1.000sten registrierten Benutzer, innerhalb nicht mal eines Jahres. Glückwunsch und viel Erfolg weiterhin!
spielerverzeichnis.org 

Es ist wieder so weit. Kultisten beginnen mit der anRUFung ihrer blasphemischen Gottheiten. Vom 2. bis 5. November findet die anRUFung 2017 auf Burg Hessenstein statt. Für das größte Ereignis eines Cthulhu Fans im Jahr, ist seit gestern die Anmeldung möglich.
anRUFung 2017

Ich bin kein Freund von Facebook und ich spiele kein DSA, aber ich finde Nick-Nack gut, daher weise ich auch gerne auf die neue Facebook-DSA Gruppe hin:

Empfohlen ist auch der Wochenrückblick von Tina schreibt was zu Rollenspielen. Dort sind viele interessante englischsprachige Artikel verlinkt.
Weekly Indie RPG & Storygame Review

Beachtenswert

Das ein neues Rollenspiel auf den Markt kommt, ist ja nichts besonderes mehr. Auch das Crowdfundings mittlerweile fast schon zur Regel anstatt zur Ausnahme geworden sind, ist bekannt. Warum das so ist, erklärt Michael Mingers.
Im Prinzip ist ein Crowdfunding eine riesiges Event, man ist Teil einer großen, begeisterten Masse. Bei Ulisses laufen die Fanfinanzierungen generell auch gut und ohne den Fanboy raushängen lassen zu wollen, bei den Finanzierungen, die ich mitgemacht habe, wurde ich nie enttäuscht. Die DORP hat ein Interview mit Michael Mingers auf der RPC hochgeladen, ab Minute 9:40 circa kommt der Teil zum Crowdfunding:



Und wie zur Bestätigung dieser Aussage kommt dann auch gleich ein passendes Beispiel: Robin D. Laws präsentiert The Yellow King Roleplaying Game. Ein Horror Rollenspiel von dem Buch König in Gelb des Autoren Robert W. Chambers inspiriert. In erstaunlichen vier Stunden war das Finanzierungsziel um 7.000 £ ca. 8.000 € überschritten. Nach nicht einmal einer Woche sind es schon 67.000 £ (ca. 76.000 €) über dem Ziel von 23.000 £. Die Finanzierung läuft noch bis zum 22. Juli.
The Yellow King Kickstarter

Lesenswert

Einen wirklich ausführlichen Artikel über (fast) alle Arten von Elfen bzw. Klassen und Rollen die Elfen übernehmen können, liefert wieder Stuffer Shack. Die Beschreibungen der Baumknutscher sind systemneutral.
Class-Based Thoughts on Different Types of Elves

Auf Reality Refracted erschien ein kleiner Artikel über die Last, die ein GM trägt und wie diese durch Spieler abgenommen werden kann. Dies nützt allen.
Pro-Activity Plays

Und wenn wir schon bei GMs sind, welche Fähigkeiten, Talente und Fertigkeiten sollte denn diese Prestigeklasse besitzen? Mike Shea wertet auf Sly Flourish eine Umfrage aus und listet die Top Traits eines GMs auf.
The Top Traits of a Good Dungeon Master

Hörenswert

Schon einmal drüber nachgedacht warum es in jedem Dorf in einem RPG Setting einen Puff gibt? Manchmal ist die Einrichtung im Setting ja auch voll politisch korrekt aufgebaut und man kann auch mit Männern oder Gnomen schlafen… Bordelle im Rollenspiel, eine witzige Aufbereitung des Themas bietet der Stay Forever Podcast.
Grog und Nutten

Spielenswert

Am 26., also gestern ist das Reboot von The Secret World erschienen. Nach einer Beta und einem Headstart gehts jetzt endlich los und das Horror RPG mit Lovecraft Anleihen ist unter dem Namen Secret World Legends für jeden ohne Gebühren und Kosten spielbar. Leider kam ich immer noch nicht dazu, mir den Client runterzuladen, aber einen ersten Einblick gibt es auf Mein MMO.
Secret World Legends: Wie ist die erste halbe Stunde des MMORPGs?

Für alle cthuloiden Brettspieler dürfte die Nachricht, dass Ulisses eine deutsche Ausgabe von Cthulhu Wars herausbringt, sicherlich ein Grund zur Freude sein. Die Ausgabe wird zusammen mit Sandy Petersen im Rahmen von Cthulhu Wars Onslaught 3 gecrowdfundet. Beginn der Finanzierung ist im Juli.
Petersen Games und Ulisses Spiele lassen gemeinsam die Welt untergehen

Beteiligungswert – Blogaktionen

Wenn man sich in den Rollenspielblogs so umkuckt, sieht man immer mehr Beiträge zum Follow Friday. Dies ist eine Aktion von FiktiveWelten, die von Freitag bis Donnerstag läuft. Dabei geht es um die Beantwortung einer Frage, diese Woche zum Beispiel:

Hast du manchmal Leseflauten oder nimmst dir bewusst eine Auszeit vom Lesen?

Das Ganze dient der Kommunikation, der Vernetzung und natürlich der Freude an der Sache. Ich habe zumindest schon einige neue Blogs kennengelernt.
Startbeitrag und Infos zum Follow Friday auf FiktiveWelten

Dies ist die letzte Woche für den aktuellen Rollenspielkarneval zum Thema Ruinen. Ich schaffe es leider nicht, noch einen Artikel einzureichen. Es sind allerdings schon viele Beiträge dabei, stöbern lohnt sich also.
RSP-Karneval Ruinen

Gleiches gilt auch für die Blog-O-Quest. Thema ist noch bis zum Ende des Monats: Blogs.
Blog-O-Quest Blogs

6 Kommentare

    1. Danke! Finde es gut, wenn es Aktionen gibt, die mehrere Arten von Themenblogger verbindet und Buchblogger und Rollenspielblogger sind ja gar nicht so weit voneinander entfernt. Aber genug von der Blogzoologie 🙂

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: