Die Vermessung der Welt

Befinden wir uns in einer anderen Welt, in einer anderen Zeit oder an einem anderen Ort haben wir es mit anderen Maßeinheiten zu tun. In Pathfinder/D&D wird oft mit Fuß der Meile gerechnet, in einem amerikanischen oder englischen Cthulhu Szenario kommen wir auch mit diesen Angaben in Berührung. Es fällt mit unter schwer ein Bezug damit herzustellen oder es bei Bedarf ins metrische System umzurechnen.

Das metrische System
Das metrische System ist uns vertraut und beschreiben wir etwas in Kilogramm oder Meter, haben wir eine ziemlich genaue Vorstellung dessen, was wir vor uns haben. Wir können es leicht in ein Verhältnis setzen.

Vor uns steht ein Typ, der 2,10m groß ist und nur 75kg wiegt…

Wenn der Typ 6,88 ft groß ist und 165 lbs wiegt, ist es für einige Spieler schwer dies in Relation zu setzen.

Dazu kommt, dass Fuß, Meile und Pfund Regional und historisch sehr unterschiedlich sein können. Ein aktuelles deutsches Pfund sind z.B. 500g, ein britisches Pfund sind 453,59g (exakt 453,592370g).

Das metrische System wurde nach der Revolution in Frankreich eingeführt. Alle Maßeinheiten nachvollziehbar und überprüfbar zu machen, war das Ziel. Dies sollte den Handel und die Produktivität steigern. Kurze Zeit nach der Einführung in Frankreich trat es den Siegeszug in den führenden Industrienationen an, mit Ausnahme der USA und teilweise Britanniens. Dabei wurde als ein Meter der 10millionste Teil des Erdquadranten definiert, also die Entfernung vom Nordpol zum Äquator die durch Paris geht. Leider ist die Erde nicht exakt eine Kugel und bedauerlicherweise gab es winzig kleine Messfehler und somit Abweichungen im Promillebereich. Trotzdem wurde der Urmeter und später der Meterprototyp verbindlich. Das Problem war, dass man den Urmeter oder den Prototypen nicht unbedingt leicht reproduzieren konnte. Daher entschloss man sich 1975 die Länge eines Meters messbar zu machen und zwar auf Basis von Naturgesetzen. 1m ist die Entfernung, die Licht in einem Vakuum in 1/299.792.458 Sekunden überwindet.

Das Kilogramm ist eine ganz andere Geschichte. Ein Liter Wasser (dm³) bei einer Temperatur von 4 °C ist ein Kilogramm. Es gibt Bestrebungen ein Kilogramm neu, nach Maßgaben von überprüfbaren Naturgesetzen, zu definieren.

Die Zeit vor dem Meter
Man sieht, die Vermessung der Welt bedarf einiger Kenntnisse von der Natur. Wie aber halfen sich die Menschen bevor es genormte Maßeinheiten gab? Sie nahmen Dinge, die sie kannten und die überall vorhanden waren. Vorzugsweise dienten Körperteile als Maßeinheit. Ein Fuß, eine Elle, eine Speiche, eine Handbreit oder ein Klafter sind nur einige Beispiele. Gewichte wurden anfangs zugunsten von Mengen- und Volumeneinheiten eher weniger genutzt. Ein Fass Salz oder ein halbes Schwein statt 85kg Salz und 50kg Fleisch. Einiges leitete sich aber aus dem wichtigsten Material aller Zeiten ab: Getreide. Ohne Getreide gebe es keine Zivilisation. Das Grain war das kleinste Gewicht und entsprach einem Weizenkorn. Ein Talent entsprach einem Kubikfuß Wasser (27l), Aus dem jeweiligen Mehrfachen oder einer Menge daraus entstanden Pfund, Libra, Mina und Unze. Ein Karat ist der getrocknete Samen des Johannesbrotbaumes und heute auf 0,2g festgelegt.

Entfernungen
Ein ganz besonderes Thema sind Entfernungs- der Flächenangaben. Eine Tagesreise sind 25km bis 40km, hierbei geht man von der Zeit aus, die ein Ochsen- oder Pferdekarren an einem Tag zurücklegen kann (40km) oder ein einzelner im unwegsamen Gelände mit stellenweise schlecht ausgebauten Wegen (25km). Militärisch konnte an guten Tagen eine Leistung berittener Einheiten von 80km bis 100km bei Erhalt der Kampfkraft erreicht werden, bei der nicht berittenen Infanterie von 50km bis 70km, danach wäre aber ein Ruhetag einzulegen um die Kräfte nicht aufzureiben.

Ein Tagwerk oder Joch sind 2500m² bis 3600m² und beschreibt die Fläche, die ein Bauer mit einen Ochsengespann an einen Tag bearbeiten kann. Der Morgen war besonders in Preußen verbreitet und entsprach ebenfalls 2500m² bis 3500m², in einigen Regionen sogar bis 9000m². 4 Morgen wurden im Deutschen Reich zu einem Hektar und waren somit auf 2500m² festgelegt.

Längenmaße
Fingerbreit 1,82cm
Nail (Fingernagel) 1,91cm
Zoll (Inch) 2,54cm
Handbreit 10cm
link (Kettenglied) 20,12cm
Spanne 22,6cm
Foot (feet, Fuß) 30,48cm
Fuß (preuß.) 31,38cm
Elle (röm.) 44,45cm
Elle (preuß.) 66,69cm
Schritt (röm.) 74cm
Schritt (eng. yard) 91,44cm
Doppelschritt (röm. passus) 1,48m
Klafter (preuß.) 1,88m
Rute 5,03m
chain (Kettte) 20,12m
Furlong (Furchenlänge) 201,16m
Meile (röm.) 1,48km
Meile (engl.) 1,61km
Tagesreise (biblisch) 40km

Angelsächsisches System
1 foot = 12 inch = 0,333 yard

Umrechner von Maßen und Formaten

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up