Rätseln mit Zahlen -Part 1-

Heute habe ich ein nettes Rätsel bei Facebook gefunden, das brachte mich auf eine Idee, um kleine Kopfnüsse in den P&P Runden einzubauen. Die Lösung, um nicht zu spoilern, folgt, wenn man auf weiterlesen klickt….

 

Warum Halloween und Weihnachten identisch sind

Das ganze funktioniert nur in englischer Sprache, o.g. Beispiel zumindest.. Namentlich um das dezimale (dec in engl. abgekürzt) und das oktale System (oct). Natürlich kann man es auch mit dez und okt machen.

Im Zehnersystem fühlen wir uns wohl, das ist uns vertraut und eigentlich auch das Achtersystem… 8, 16, 32, 64 und 128 kommen uns doch bekannt vor, wenn wir z.B. Speichermedien kaufen. Mein Informatiklehrer prägte mir immer ein: Ein Byte besteht immer aus 8 Bit, außer in der Kneipe… ok, genug von der dunklen, traurigen Vergangenheit meiner Jugend.

Im Gegensatz zum Binärcode ist dies nicht ganz offensichtlich, sehen die Abenteuerer eine Zahlenkolonne von 1110010110 können sie vielleicht gleich Rückschlüsse ziehen. Beim Oktalsystem wird wie folgt gezählt: 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 10. Legt man also eine Tabelle an, liegt die 31 oktal neben der 25 dezimal. Somit ist Halloween und Christmas im übertragenen Sinne gleich.

Eine Dezimalzahl ist ganz einfach umzurechnen. Nehmen wir das Wiki Beispiel, wir teilen die Zahl (122 wollen wir umrechnen) einfach nur durch  acht:

122 / 8 = 15 Rest 2
15 / 8 = 1 Rest 7
1 / 8 = 0 Rest 1

Die Reste ergeben die Zahl im Zehnersystem von unten nach oben gelesen, also 172. Nehmen wir mal 128 z.B.

128 / 8 = 16 Rest 0
16 / 8 = 2 Rest 0
2 / 8 = 0 Rest 2

Also 200! Wir teilen solange, bis es nicht weiter geht. (Jaja, man kann endlos teilen und Brüche bekommen u.s.w…aber man versteht wohl, was ich meine.)

OK, Mathematik war nie meine Stärke und das Umrechnen in dezimal nach oktal erfordert etwas mehr Skill in Algebra:

Nehmen wir eine dreistellige Zahl wie 172 gehen wir wie folgt vor:

1 x 8^2 = 64
7 x 8 ^1 = 56
2 x 8^0 = 2

Alle Ergebnisse zussammengezählt ergibt 122 dezimal. Man kann sich auch eine Tabelle basteln oder googeln, letzteres ist für Abenteuerer im P&P etwas schwieriger.
So kann man Zahlencodes ganz offensichtlich verstecken 😉

Mögen Euch die Würfel gewogen bleiben

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up