Was ist Pen & Paper?

Sicher haben Sie schon einmal in einem Buch geschmökert und einem Film gesehen in dem die Hauptfigur etwas tut, was Sie nicht getan hätten oder bestimmte Handlungsstränge Ihrer Ansicht nach viel zu schnell aufgelöst werden? Oder kennen Sie Bücher und Filme die zäh und geschmacklos wie viel zu lang gekautes Kaugummi sind aber deren dennoch prinzipiell eine gute Geschichte innewohnt?

Nun, im Rollenspiel sind Sie der Hauptcharakter, Sie übernehmen die Geschicke in der Geschichte und ernten die Erfolge Ihres Tuns oder tragen die bitteren Konsequenzen. Vielleicht kennen Sie einige Online Rollenspiele, hier ist es scheinbar leicht in eine fremde Welt einzutauchen, doch wirkliches Rollenspiel habe ich selten dort erlebt, denn nie reagiert die Umwelt komplett und langfristig auf die Handlungen einzelner Spieler. Pen & Paper ist anders. Die Geschichte die erzählt wird und in der Sie sich bewegen, ist Ihre Geschichte. Die Grenzen der Welt, in der die Geschichte spielt, sind jederzeit durch Ihre Fantasie zu durchbrechen.

Alles was man braucht sind ein paar Gleichgesinnte. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Spielern: den Spieler, oder Abenteurer, und den Spielleiter, oder Erzähler. Der Erzähler entwirft eine Welt, er hat eine ziemlich genaue Vorstellung von ihr und ist vorbereitet auf alle möglichen Eventualitäten. Das ist wichtig, denn der Abenteuer bewegt sich frei in der Welt, zwar hat der Erzähler Möglichkeiten auf bestimmte Situationen hinzuwirken, eine direkte Beeinflussung ist aber im Interesse der Atmosphäre nicht ratsam. Erzähler und Abenteuer sitzen sich nur am Spieltisch gegenüber, im Spiel ziehen sie an einem Strang. Ein Abenteuer zu entwerfen ist eine schon recht aufwendige Sache, daher freut es jedem Erzähler, wenn es bis zum Ende durchgespielt wird und am Schluss noch ein lobendes Wort der Spieler fällt.

So wie der Erzähler die Geschichte erarbeitet, erschaffen die Spieler ihren Charakter im Spiel. Dies ist nicht unbedingt weniger arbeit. Ein ausgereifter Spielcharakter kann ganz anders sein als der Spieler, man kann einen Lebenslauf erfinden, Beruf und Aussehen frei wählen, ebenso wie der Erzähler freie Hand bei der Geschichte hat, haben die Spieler freie Wahl ihres Charakters, mit Ausnahme einiger Regeln. Die Abenteuer sind dennoch auf den Erzähler angewiesen, alles was sie sehen und hören beschreibt der Erzähler, je besser der Erzähler die Gesichte ausgearbeitet hat, desto intensiver das Erlebnis.

Kaum ein Spiel ohne Regeln. Auch beim Pen & Paper gibt es Regeln. Zwar sind Sie frei in Ihren Entscheidungen, wie auch in der Welt da draußen, aber trotzdem können Sie dort auch nicht fliegen oder wahrscheinlich keine Operation am offenen Herzen durchführen, ein entsprechender Versuch wird mit großer Wahrscheinlichkeit katastrophal enden. Daher gibt es auch im Pen & Paper Regeln und Wahrscheinlichkeiten. Diese sind vereinfacht und auf 20 oder 100 Seiten eines Würfels heruntergebrochen. Die Einhaltung der Regeln zu überwachen ist eine Aufgabe des Erzählers, wichtiger für ihn ist es jedoch einen Spannungsbogen zu konzipieren, ihn aufrecht zu erhalten und Atmosphäre zu erzeugen. Lieber sollte der Erzähler über einen kleinen Regelverstoß hinwegsehen (kleiner Regelverstoß!, siehe auch diesen Beitrag) als in einen fesselnden Moment einen Vortrag über Möglichkeit oder Unmöglichkeit zu halten oder würfeln zu lassen. Welche Regeln es nun gibt, ist an dieser Stelle nebensächlich, hierauf wird andernorts eingegangen.

Eine Geschichte mag nur wenige Seiten lang und nur für wenige Spieltage konzipiert sein und dann entwickelt sich daraus doch mehr. Ein Ende ist nicht unbedingt dann erreicht, wenn die letzte Aufgabe erfüllt oder die letzten Würfel gefallen sind. Manchmal ergeben sich neue Geschichten aus alten Geschehnissen, ein lang verschollener Abenteuer ist bereit neue Herausforderungen anzunehmen. All dies ist möglich. Und es ist auch für manchen Spieler von Reiz einen Spielercharakter in neue Gefilde zu entsenden. Seien Sie aber gewarnt, nicht alles was Ihnen als Geschichte erzählt wird, ist erfunden…

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll Up